Ökumenischer Dankgottesdienst zum Tag der Deutschen Einheit 2020 in Bautzen

Ökumenischer Dankgottesdienst zum Tag der Deutschen Einheit 2020 in Bautzen

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen im Freistaat Sachsen versteht sich als Unterstützerin der multilateralen Ökumene. Mit Ihren 16 Mitgliedskirchen und 4 Gästen tritt sie dafür ein, Ökumene nicht nur bilateral, sondern multilateral in ihrer ganzen Vielfalt zu verstehen. Gern berichten wir von guten Beispielen des Miteinanders der Basis der christlichen Gemeinden vor Ort wie hier in Bautzen.

Seit November 2019 trafen sich Christen der Stadt Bautzen immer wieder zur Vorbereitung eines ökumenischen...

Weiterlesen...
Dreißig Jahre deutsche Wiedervereinigung und Neugründung des Freistaates Sachsen

Dreißig Jahre deutsche Wiedervereinigung und Neugründung des Freistaates Sachsen

Anlässlich des 30. Jahrestages der deutschen Einheit und der Neugründung des Freistaates Sachsen haben Landesbischof Tobias Bilz, Bischof Heinrich Timmerevers und der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Sachsen, Gert Loose, eine gemeinsame Erklärung veröffentlicht.

„Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.“ (2. Tim 1, 7)

Mit dem „Tag der deutschen Einheit“ am 3. Oktober 2020 begehen wir den dreißigsten Jahrestag der V...

Weiterlesen...
Ökumenischer Gottesdienst zum Abschluss der Friedensdekade

Ökumenischer Gottesdienst zum Abschluss der Friedensdekade

Seit 40 Jahren eint die Ökumenische Friedensdekade Christinnen und Christen aus vielen Konfessionen im gemeinsamen Gebet für den Frieden. Diese Gebete waren Wegbegleiter der Friedensbewegung in der DDR bis hin zur friedlichen Revolution im Herbst 1989. In den Jahren danach haben sie das Bewusstsein für das Engagement für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung wachgehalten. In einer Welt, in der immer wieder neu Konflikte und Kriege ausbrechen, ist der Einsatz und das Gebet für den Frieden wichti...

Weiterlesen...
Gewagt! 500 Jahre Täuferbewegung 1525 – 2025

Gewagt! 500 Jahre Täuferbewegung 1525 – 2025

„Gewagt! 500 Jahre Täuferbewegung 1525–2025“ erinnert an die reformatorische Bewegung, in der viele Christen und Christinnen als mündige Menschen gemeinsam und konsequent ein an biblischen Maßstäben ausgerichtetes Leben führen wollten. Ihre Ideale waren die Freiheit des Glaubens und die Gewaltlosigkeit. Sie haben viel gewagt und dafür auch Verfolgung, erzwungene Migrationen und Diskriminierung in Kauf genommen. „Gewagt!“ ruft auf, darüber nachzudenken, was Christsein unter täuferischen Vorzeichen im 21. Jahrhundert bedeutet.

Osterbrief 2020

Osterbrief 2020

Liebe Schwestern und Brüder in der ACK Sachsen,

auch zum Osterfest im Jahr 2020 bekennen wir mit allen Christen der Welt:

“Christus ist auferstanden! Christos anesti! Die Botschaft von Ostern, vom auferstandenen Christus, hat immer neu die Kraft, die Welt zu verändern. ... Wo der Auferstandene in unser Leben tritt, eröffnet sich eine neue Perspektive, befreit er uns aus allen todbringenden Fesseln und schenkt er uns die Freiheit der Kinder Gottes. Er ermutigt und befähigt uns, mit unserem Leben und...

Weiterlesen...
ack